Wenn ein Kind tot zur Welt kommt

Sie haben Ihr Kind während der Schwangerschaft verloren oder wissen, dass Sie es verlieren werden. Sie möchten es nun individuell bestatten und fragen sich, ob und wie das möglich ist.

Sie haben durch eine Neuregelung des Gesetzes das Recht und die Möglichkeit, es auf einem Friedhof  Ihrer Wahl in einem Kindergrab beizusetzen. Einige Friedhöfe verfügen hierfür zudem über Sondergrabstellen für fehl- und totgeborene Kinder.

SteinViele Dinge können Sie, wenn es Ihnen körperlich als auch emotional möglich ist, selbst in die Hand nehmen. So dürfen Sie Ihr Kind im eigenen Fahrzeug aus dem Krankenhaus zum Friedhof bringen;  sich ggf. auch noch zu Hause von ihm verabschieden. Wir stellen ihnen einen kleinen Sarg zur Verfügung, der u.a. Voraussetzung für eine Überführung und die anschließende Bestattung sind, können Sie ebenfalls selber durchführen.

Wenn Sie jedoch spüren, bestimmte Dinge nicht selbst tun zu können oder zu wollen, sind wir Ihnen gerne behilflich. Zögern Sie nicht, uns anzusprechen.

Eine Seite, die bei Ihren Überlegungen eine Rolle spielen mag,  sind die entstehenden Kosten für die Beisetzung Ihres Kindes. Die Preise errechnen sich aus den Städtischen oder kirchlichen Gebühren für das Grab und die Beisetzung sowie den Kosten für unsere Leistungen.

Unsere Erfahrung der letzten Jahre hat gezeigt, dass ein Telefonat und möglicher Fax- bzw. Mailkontakt ausreichend sein kann, wenn ein persönliches Gespräch für sie zu anstrengend, umständlich oder belastend ist. Auch auf diesem Wege können alle notwendigen Dinge organisiert und geregelt werden. Ebenso mag es sein, dass Sie zwar wünschen, Ihr Kind zu bestatten, Sie um den konkreten Ort auch wissen wollen, Sie aber bei der Beisetzung nicht anwesend sein können; auch dies wäre durch unsere Anwesenheit problemlos möglich.

Möchten Sie, dass wir einzelne Aufgaben für Sie übernehmen oder sollten Sie weitere Wünsche haben, kann dies individuell abgesprochen werden. Bei allen Fragen stehen wir Ihnen zu jeder Zeit gerne zur Verfügung.

Sollten Sie sich gegen eine individuelle Beisetzung entscheiden, so ist das Krankenhaus, in dem Ihr Kind tot zur Welt gekommen ist, zur Bestattung verpflichtet. Dies findet jedoch nie in Form einer individuellen Bestattung statt.

Lesen Sie dazu einen Artikel aus der Fachpresse.